Designing an Azure Data Solution

Details
Kursnummer:
MS-DP-201
Anbieter:
Microsoft
Kursdauer:
2 Tage
Sprache:
Deutsch
Unterlagen:
Englisch
Preis und Durchführung
Preis p. Teiln.:
1.390,00 € zzgl. MwSt

Überblick

In diesem fünftägigen von einem Dozenten geleiteten Kurs lernen IT-Experten, wie Active Directory-Domänendienste (AD DS) in einer verteilten Umgebung bereitgestellt und konfiguriert werden, wie eine Gruppenrichtlinie implementiert wird, wie Datensicherung und Wiederherstellung funktionieren und wie sie Active Directory-bezogene Probleme mit Windows Server 2016 überwachen und behandeln können. Außerdem lernen die Kursteilnehmer, wie andere Active Directory-Serverrollen wie Active Directory-Verbunddienste (AD FS) und Active Directory-Zertifikatdienste (AD CS) bereitgestellt werden

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an IT-Experten mit AD DS-Kenntnissen und -Erfahrung, die ihr Wissen über Identitäts- und Zugriffstechnologien in Windows Server 2016 erweitern möchten. Diese Zielgruppe besteht typischerweise aus folgenden Personen:

  • AD DS-Administratoren, die sich mit den Identitäts- und Zugriffstechnologien in Windows Server 2016 vertraut machen möchten.
  • System- oder Infrastrukturadministratoren mit allgemeinen AD DS-Kenntnissen und -Erfahrungen, die sich mit den grundlegenden und erweiterten Identitäts- und Zugriffstechnologien in Windows Server 2016 vertraut machen wollen.

Die sekundäre Zielgruppe für diesen Kurs umfasst IT-Experten, die Ihr Wissen über AD DS und damit verknüpfte Technologien konsolidieren möchten, zusätzlich zu IT-Experten, die sich für die Prüfung 70-742 vorbereiten möchten.

Voraussetzungen

Vor Kursbeginn müssen die Kursteilnehmer über Folgendes verfügen:

  • Erste Kenntnisse und Erfahrung mit AD DS-Konzepten und -Technologien in Windows Server 2012 oder Windows Server 2016.
  • Erfahrung bei der Arbeit mit und Konfiguration von Windows Server 2012 oder Windows Server 2016.
  • Erfahrung mit und ein Verständnis grundlegender Netzwerktechnologien wie IP-Adressierung, Namensauflösung und Dynamic Host Configuration-Protokoll (DHCP).
  • Erfahrung bei der Arbeit mit und ein Verständnis von Microsoft Hyper-V und grundlegenden Servervirtualisierungskonzepten.
  • Ein Bewusstsein für grundlegende bewährte Methoden im Bereich Sicherheit.
  • Berufliche Erfahrung mit Windows-Clientbetriebssystemen wie Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10.
  • Grundlagenkenntnisse zur Befehlszeilenschnittstelle Windows PowerShell.

Kursziele

  • Installieren und Konfigurieren von Domänencontrollern
  • Verwalten von Objekten in AD DS
  • Erweiterte AD DS-Infrastrukturverwaltung
  • Bereitstellen und Verwalten von AD DS-Standorten und Replikation
  • Implementieren der Gruppenrichtlinie
  • Verwalten von Benutzereinstellungen mit einer Gruppenrichtlinie
  • Sichern von Active Directory-Domänendiensten
  • Bereitstellen und Verwalten von AD CS
  • Bereitstellen und Verwalten von Zertifikaten
  • Implementieren und Verwalten von AD FS
  • Implementieren und Verwalten von AD RMS
  • Implementieren von AD DS-Synchronisierung mit Microsoft Azure AD
  • Überwachen, Verwalten und Wiederherstellen von AD DS

Kursthemen

In dieser Unterrichtseinheit werden die Features von AD DS beschrieben und wie die Domänencontroller (DCs) installiert werden. Außerdem befasst es sich mit Überlegungen für eine Bereitstellung von DCs.

In dieser Unterrichtseinheit wird der Einsatz verschiedener Methoden zur Verwaltung von Objekten in AD DS beschrieben. Dies umfasst die Erstellung und Konfiguration von Benutzer-, Gruppen- und Computerobjekten.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Planung und Implementierung einer AD DS-Bereitstellung mit mehreren Domänen und Gesamtstrukturen beschrieben. Diese Unterrichtseinheit bietet eine Übersicht der Komponenten in einer fortgeschrittenen AD DS-Bereitstellung. Darin beschrieben werden der Prozess zur Implementierung einer verteilten AD DS-Umgebung und die Vorgehensweise bei der Konfiguration von AD DS-Vertrauensstellungen.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Planung und Implementierung einer AD DS-Bereitstellung mit mehreren Standorten beschrieben. Im Rahmen der Unterrichtseinheit wird die Funktionsweise der Replikation in einer Windows Server 2016 AD DS-Umgebung erläutert.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Implementierung eine GPO-Infrastruktur beschrieben. Die Unterrichtseinheit bietet eine Übersicht der Komponenten und Technologien, aus der sich die Gruppenrichtlinienumgebung zusammensetzt.

In dieser Unterrichtseinheit wird beschrieben, wie die Gruppenrichtlinieneinstellungen und Gruppenrichtlinienpräferenzen konfiguriert werden. Dies beinhaltet die Implementierung von administrativen Vorlagen, die Konfiguration von Ordnerumleitung und Skripts und die Konfiguration von Gruppenrichtlinienpräferenzen.

In dieser Unterrichtseinheit wird beschrieben, wie die Domänencontroller-Sicherheit, die Kontosicherheit, die Kennwortsicherheit und gruppenverwaltete Dienstkonten (gMSAs) konfiguriert werden.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Bereitstellung von AD CS beschrieben. Dies umfasst die Bereitstellung, Verwaltung und Problembehandlung von Zertifizierungsstellen.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Bereitstellung und Verwaltung von Zertifikaten in einer AD DS-Umgebung beschrieben. Dies umfasst die Bereitstellung und Verwaltung von Zertifikatvorlagen, die Sperre und Wiederherstellung von Zertifikaten, die Verwendung von Zertifikaten in einer Geschäftsumgebung und die Implementierung von Smartcards.

In dieser Unterrichtseinheit wird AD FS beschrieben und wie AD FS in einem Einzelorganisation-Szenario und in einem Partnerorganisation-Szenario konfiguriert wird.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Bereitstellung von AD RMS beschrieben. Diese Unterrichtseinheit bietet eine Übersicht über AD RMS, erklärt die Bereitstellung und Verwaltung einer AD RMS-Infrastruktur sowie die Konfiguration der AD RMS Content Protection.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Planung und Konfiguration einer Verzeichnissynchronisierung zwischen Microsoft Azure Active Directory (Azure AD) und einem lokalen AD DS beschrieben. Die Unterrichtseinheit erläutert unterschiedliche Synchronisierungsszenarien, unter anderem Azure AD Sync, AD FS und Azure AD sowie Azure AD Connect.

In dieser Unterrichtseinheit wird die Überwachung, Verwaltung und Wartung von AD DS zur Erzielung einer hohen Verfügbarkeit beschrieben.